Die Marktkapitalisierung von Bitcoin wird der von JPMorgan entsprechen

Die Marktkapitalisierung von Bitcoin wird der von JPMorgan entsprechen, wenn die Lücke von 16,5.000 $ CME geschlossen wird

Mit $16.500 würde die Marktkapitalisierung von Bitcoin der von JPMorgan entsprechen, was zeigt, wie früh sich der Kryptosektor in seiner Wachstumsphase befindet.

Die Stimmung um Bitcoin (BTC) ist nach dem Ausbruch über 12.000 $ im August merklich positiv geworden. Wenn sich bei Bitcoin Superstar diese Dynamik mittelfristig kontinuierlich verstärkt und BTC 16.500 $ erreicht, würde dies der Marktkapitalisierung von JPMorgan entsprechen.

Heute Morgen hat MMCrypto, ein On-Chain-Analyseunternehmen, die Bewertungen der großen Finanz- und Technologiekonglomerate im Verhältnis zum potenziellen Preis von BTC dargelegt. Bei den folgenden Preispunkten entspräche Bitcoin den Marktobergrenzen der jeweiligen Unternehmen:

Wenn der Bitcoin-Preis 18.324 $ erreichen würde, könnte er die Marktkapitalisierung von Mastercard widerspiegeln, und wenn er 20.182 $ erreichen würde, würde er mit der Marktkapitalisierung von Tesla konkurrieren.

Für Bitcoin sind 16.500 $ aufgrund einer CME-Lücke auf diesem Niveau von Bedeutung. CME-Lücken entstehen, wenn sich der Preis von Bitcoin unter oder über den Preis bewegt, der zuletzt auf dem CME-Markt vor dessen Schließung beobachtet wurde.

Da der CME Bitcoin Terminmarkt an den Wochenenden schließt, entstehen oft Lücken zwischen CME und dem restlichen Kryptowährungsmarkt. Die beiden derzeit offenen Lücken liegen bei $9.650 und $16.500.

Vergleiche von Marktobergrenzen mit Unternehmen zeigen eine frühe Phase des Bitcoin-Wachstums

Bitcoin ist eine Peer-to-Peer-Währung, die üblicherweise als digitales Gold betrachtet wird. Da sie keine Dividenden, Einnahmen und andere Merkmale eines Unternehmens aufweist, kann sie nicht direkt mit Konglomeraten verglichen werden, aber die Vergleiche zeigen, wie früh sich Bitcoin in seiner Wachstumsphase befindet.

Der Vermögenswert, der Bitcoin in seinen Eigenschaften am nächsten kommt, ist Gold. Kürzlich schrieb der milliardenschwere Investor und Mitbegründer der Gemini-Börse, Tyler Winklevoss, einen Forschungsbericht, in dem er feststellte, dass BTC wie Gold ist, aber um eine Größenordnung besser.

Winkelvoss sagte, Bitcoin sei in der Portabilität besser als Gold und habe ein festes Angebot mit einer Obergrenze von 21 Millionen. In der Zwischenzeit könnte sich das Goldangebot weiter ausweiten, wenn neue Quellen für das Edelmetall gefunden werden. Er erklärte:

„Wie sich herausstellt, ist Bitcoin als Gold besser als Gold – und zwar nicht nur schrittweise, sondern um eine Größenordnung von 10x besser. In Technologiekreisen ist der Glaube weit verbreitet, dass ein Produkt, das 10-mal besser ist als sein nächster Ersatz, seiner Konkurrenz entkommen wird. Wir glauben, dass Bitcoin dies erreicht hat“.

Trotz des immensen Umfangs der Handelsaktivitäten, der Rechenleistung und der Infrastruktur, die Bitcoin unterstützt, liegt die Marktkapitalisierung weiterhin bei etwa 198 Milliarden US-Dollar.
Die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung ist kleiner als die von Tesla.

Analysten ziehen oft Vergleiche zwischen Bitcoin und Tesla wegen der Nachfrage im Einzelhandel nach beiden Anlagen.

Laut TradingView waren Tesla und Bitcoin den ganzen Juli über die am meisten angesehenen Vermögenswerte in den USA. Das Unternehmen sagte:

„Die Tesla-Aktie ist der meistgesehene Vermögenswert in Amerika. Unsere Daten zeigen, dass Tesla während des gesamten Juli in 31 Bundesstaaten die meistgesehene Aktie war. Bitcoin lag nicht weit dahinter. Seit Anfang des Jahres hat sich der Kurs der Tesla-Aktie fast verdreifacht. Inzwischen ist Bitcoin seit Jahresbeginn um 60 % gestiegen“.

Tesla ist das dominanteste Unternehmen auf dem Markt für Elektroautos, aber Bitcoin ist der Spitzenreiter einer völlig neuen Anlageklasse.

Marktkapitalisierung von Tesla im Vergleich zur Marktkapitalisierung von BTC.

Gegenwärtig ist die Marktkapitalisierung des gesamten Kryptowährungsmarktes kleiner als die Marktkapitalisierung von Tesla, aber wenn die Nachfrage nach Bitcoin steigt und der dezentralisierte Finanzsektor wächst, könnte sich dieses Ungleichgewicht allmählich ändern.